MATCH Slate

Vollständige Dacheindeckung oder Kombination mit schindelähnlichen Dacheindeckungen.

Anwendungsbereiche

Das MATCH Slate Indachsystem ist prädestiniert für Indachanlagen mit hohem ästhetischen Anspruch. Insbesondere dort, wo sich die Gestaltung des Daches an eine klassische Schindeloptik anlehnt und/oder anspruchsvolle Dachgeometrien bestehen.

Funktionsweise

Das System baut auf einer konventionellen Dachlattung auf. Die Solarmodule werden mit dezenten MATCH Haken auf dem Dach fixiert und bilden einen nahtlosen Übergang zum Dachrand ohne bauseitige Spenglerarbeiten.
MATCH Slate kann auch perfekt in eine bestehende Schindeldacheindeckung integriert werden (z.B. Aluverbund, Faser­zement, Glaselemente etc.)

Montageablauf

1 Dachlattung vorbereiten.

2 Modulhaken montieren.

3 MATCH Slate Module einlegen.

Modulformate

Zellmatrix: 2 x 3 HC-Zellen (HC6)
Rastermass: 362 x 380 mm

Zellmatrix: 2 x 7 HC-Zellen (HC14)
Rastermass: 724 x 380 mm

Zellmatrix: 2 x 12 HC-Zellen (HC24)
Rastermass: 1086 x 380 mm

Flexibilität

Drei Standard-Formate verleihen dem System eine hohe Flexibilität und ermöglichen eine vollflächige Integration für alle Dachgeometrien. Die Formate lassen sich in verschiedenen Verlegearten beliebig kombinieren und verleihen dadurch dem Dach einen unverwechselbaren Charakter. Kundenspezifische Grössen sind herstellbar.

Normal HC14

Normal HC24

Versetzt HC24 mit HC6

Versetzt HC14 mit HC6

Kombi

MATCH Slate ist in weiteren individuellen Verlegearten frei kombinierbar.

Gestaltung

Match Slate ist standardmässig in den Designs Fjord Totally Black, Creek Granite Grey, Creek Totally Black und Fjord Terracotta erhältlich. Individuelle Farben und Glasoberflächen können nach SOLARCOLOR frei gestaltet werden.

Fjord Totally Black

Creek Granite Grey

Creek Totally Black

Fjord Terracotta

Überstehender Ortgang

Komplette Integration ohne Spenglerarbeiten

Match slate Überstehender Ortgang

Montageart & Montagezeit

MATCH Slate wird wie normale Dachschindeln verlegt. Daran orientiert sich auch die Montagezeit.

Bestandteile

  • MATCH Slate Modul
  • MATCH Slate Haken und Stopper
  • Anschlageinrichtungen für Personenschutz (optional)

Unterdachanforderungen

  • 6° - 13°: Unterdach für ausserordentliche Beanspruchung
  • 14° - 25°: Unterdach für erhöhte Beanspruchung
  • Dachneigung über 25°: Unterdach für normale Beanspruchung

Technische Spezifikationen


Solarmodultyp: Glas-Glas Module


Hagelschutz: Hagelschutzklasse 5 (Korngrösse 50 mm)


Brandschutz: Die oberste Deckschicht sowie die Rückseite bestehen aus hitze­beständigem Glas. Die Konstruktion besteht aus Aluminium. Das Bauelement gilt als nicht brennbares Material im Sinne der kantonalen Feuerversicherungen.


Hinterlüftung: Mittels Holzlattung


Die wichtigsten Produkte

  • LEVEL Indachsystem

    Überlappende Solardacheindeckung zur vollflächigen Belegung.
  • MATCH Slate

    Vollständige Dacheindeckung oder Kombination mit schindelähnlichen Dacheindeckungen.
  • MATCH Tile

    Die Solardacheindeckung in Kombination mit Dachziegeln.
  • NICER X Indachsystem

    Flächenbündige Solardacheindeckung mit höchster Kosteneffizienz.
  • LOCKUP Roof

    Steildach Fixierung für gerahmte Hochleistungs-Module
  • LOCKUP Flatport

    Flachdach Fixierung für gerahmte Hochleistungs-Module
  • LAYUP Roof

    Steildach Fixierung für rahmenlose Glas-Glas Module
  • LAYUP Flatport

    Flachdach Fixierung für rahmenlose Glas-Glas Module
  • FAST Fassadensystem

    Substitution aller konventionellen Fassadenelemente mit der effizientesten Solarfassade der Welt.
  • WingPort

    Fahrzeuge schützen. Strom erzeugen. Gewinne erwirtschaften.