MATCH Indachsystem

Die neue Solardacheindeckung in den Varianten Tile & Slate

Varianten

  • MATCH Tile

    Die neue Solardacheindeckung in Kombination mit Dachziegeln.
  • MATCH Slate

    Vollständige Dacheindeckung oder Kombination mit schindelähnlichen Dacheindeckungen.

Eigenschaften

Anwendungsbereiche

Das MATCH Indachsystem ist prädestiniert für Indachanlagen mit hohem ästhetischen Anspruch. Insbesondere auch dort, wo sich die Gestaltung des Daches an eine klassische Ziegeloptik anlehnt. Das System ist in zwei Vari­anten verfügbar:

  • MATCH Tile: die perfekte Integration mit Ziegeln
  • MATCH Slate: die perfekte Integration mit diversen Schindeldacheindeckungen (z.B. Aluverbund, Faser­zement, Glaselemente etc.)

Funktionsweise

Module und Ziegel werden auf einer herkömmlichen Dachlattung ausgelegt und greifen nahtlos ineinander. Mit dem Das System baut auf einer konventionellen Dachlattung auf. Die Solarmodule werden mit dezenten MATCH Haken auf dem Dach fixiert und bilden einen nahtlosen Übergang zum Dachziegel, wobei keine bauseitigen Spenglerarbeiten notwendig sind. Dachabschlüsse können wie bei Ziegeln oder Schindeln ausgestaltet werden.

Flexibilität

Intelligent gewählte Standard-Formate verleihen dem System eine hohe Flexibilität. Kundenspezifische Grössen sind herstellbar. Die Formate lassen sich in verschiedenen Verlegearten beliebig kombinieren und verleihen dadurch dem Dach einen unverwechselbaren Charakter.

Montageart & Montagezeit

Das MATCH System wird wie normale Dachziegel verlegt. Daran orientiert sich auch die Montagezeit.

Kompatibilität

Die Variante MATCH Tile ist kompatibel mit den Flachschiebeziegel FS 03 sowie weiteren gängigen Ziegeln (auf Anfrage).

Bestandteile

  • MATCH Modul (Variante Tile oder Slate)
  • MATCH Haken und Stopper (Variante Tile oder Slate)

Unterdachanforderungen

  • Dachneigung über 25°: Unterdach für normale Beanspruchung
  • 14° - 15°: Unterdach für erhöhte Beanspruchung
  • 6° - 13°: Unterdach für ausserordentliche Beanspruchung
  • 3° - 5°: Unterdach in Flachdachqualität

Technische Spezifikationen


Solarmodultyp: Glas-Glas Module


Brandschutz: Die oberste Deckschicht sowie Rückseite besteht aus hitzebeständigem Glas. Das Bauelement gilt als nicht brennbares Material im Sinne der kantonalen Feuerversicherungen.


Hinterlüftung: Mittels Holzlattung


MATCH Standardmodule