LEVEL Indachsystem

Überlappende Solardacheindeckung

  • Komplexe Flächen
  • Swiss Made
  • Glas-Glas Solarmodule

Anwendungsbereiche

Bei Schrägdächern, anspruchsvollen Dachgeometrien, individuellen Dachintegrationen und auch bei Fassaden wird LEVEL eingesetzt.

Funktionsweise

Die Haltehaken werden auf der Dachlattung verschraubt. Die Dichtungsschienen werden eingehängt. Mittels Einschiebeverfahren werden die Solarmodule eingelegt. Nachträgliche Demontage ist ohne Einschränkungen möglich.

Montagevideo

1 Dachlatten 80 x 40 und 50 x 50 werden abwechselnd im Raster aufgezogen.

2 Die Schienenhaken werden direkt auf die Dachlatten montiert.

3 Die Trägerschienen lassen sich einfach in die Schienenhaken einschieben.

4 Mittelhaken sorgen für zusätzliche Stabilität.

5 Die Solarmodulen können von unten hochgeschoben und eingelegt werden.

6 Das Solarziegelsystem erlaubt eine individuelle Auslegung.

Option: Schneefang

Option: Dachfenster

Option: Anschlageinrichtungen für Personenschutz

Kompatibilität

Das LEVEL Indachsystem lässt sich mit allen gängigen Dacheindeckungen wie Ziegeln, Schindeln oder Aluverbundplatten einfach kombinieren. Ein speziell für das LEVEL Indachsystem entwickeltes Dachfenster (Wenger Fenster) ermöglicht eine nahtlose Integration. LEVEL lässt sich mit einem integrierten Schneefang ausstatten.

Montageart

Das System wird überlappend verlegt, nach konventioneller oder Englischer Art (horizontaler Versatz).

Montagezeit

10 m2 / Mannstunde (erfahrenes Montagepersonal)

Grundmodule

Halbe- und Viertelmodule sowie unterschiedliche Sondermodule mit identischer Optik sind Bestandteil des Systems.

6x10 Zellen

4x10 Zellen

6x4 Zellen

4x4 Zellen

Farbvarianten

Die Grundpalette enthält drei Farbvarianten. Anspruchsvollere Gestaltungsanforderungen (Farbe, Oberfläche) werden mit individuell gestalteten Solarmodulen umgesetzt.

Schwarz

Full Black

Terracotta

Sondermodule

Kategorie 1:
Komplexität: einfach (Modullänge wird angepasst)


Kategorie 2:
Komplexität: mittel (eine Seite schräg, oder Modulhöhe wird angepasst)


Kategorie 3:
Komplexität: schwer (diverse Änderungen­, zwei Seiten schräg, Ausschnitte, Rundformen, Löcher)


Kategorie 4:
Elektrisch passiv, Komplexität: schwer


Kategorie 1

Kategorie 2

Kategorie 3

Kategorie 4

Bestandteile

  • LEVEL Solarmodule
  • Haltehaken
  • Dichtungsschienen
  • Schneefang (optional)
  • Dachfenster Wenger (optional)
  • Anschlageinrichtungen für Personenschutz (optional)

Unterdachanforderungen

  • Dachneigung über 25°: Unterdach für normale Beanspruchung
  • 14° - 25°: Unterdach für erhöhte Beanspruchung
  • 6° - 13°: Unterdach für ausserordentliche Beanspruchung
  • 3° - 5°: Unterdach in Flachdachqualität

Technische Spezifikationen

Solarmodultyp: Rahmenlose Glas-Glas Module


Rastermass: 1700 x 1016 mm


Brandschutz: Die oberste Deckschicht sowie Rückseite besteht aus hitzebeständigem Glas. Das Bauelement gilt als nicht brennbares Material im Sinne der kantonalen Feuerversicherungen.


Hinterlüftung: Mittels Holzlattung


Systemkomponenten

Kompatible Solarmodule