NICER système intégré

Le système populaire permet de couvrir complètement le toit et d'obtenir un rendement solaire maximal même sur des surfaces complexes.

Upgrade NICER 3

Plus de puissance et dimensions de la trame sont légèrement ajustées

NICER 3 (déjà disponible en tant que panneau Swiss Premium) est désormais disponible en tant que panneau de haute puissance. Les nouvelles et puissantes cellules M3 sont légèrement plus grandes que les cellules M2 utilisées jusqu'à présent. Les panneaux NICER 3 ont maintenant une largeur de 1676 mm.

Anwendungsbereiche

Flexibilität

Typische Anwendungsfelder für NICER sind Schrägdächer, Überdachungen jeglicher Art, Holz- und Stahlkonstruktionen. Insbesondere bei flachen Neigungen bis 3° eignet sich das meistverbaute Indachsystem der Schweiz.

Das NICER Indachsystem in der klassischen Anwendung.

La façade NICER fait ses preuves dans la construction de structures ouvertes.

Montageablauf

Funktionsweise

Vertikalträger werden auf der Dachlattung angebracht. Die Module werden in die Vertikalträger eingelegt und ähnlich einem Kofferraumdeckel geschlossen. Mittels Schnappverschluss werden die Module fixiert. Nachträgliche Demontage ist ohne Einschränkungen möglich.

1 Une sous-construction en bois ou en acier sert de base.

2 Les rails verticaux sont positionnés et vissés sur le lattis.

3 Les profilés de faîtage sont installés.

4 Les panneaux sont simplement encliquetés...

5 ... et fixés.

6 Installer les plaques de recouvrement et les grilles de ventilation au chéneau.

7 Entièrement posé, le système NICER est une couverture de toit étanche.

Option : Arrêt-neige

Option : Fenêtre de toit

Kompatibilität

Ein speziell für das NICER Indachsystem entwickeltes Dachfenster (Wenger Fenster) ermöglicht eine nahtlose Integration. NICER lässt sich mit einem integrierten Schneefang ausstatten.

Montageart

NICER Module werden flächenbündig schwimmend verlegt (horizontal und vertikal).

Montagezeit

20 m2 / Mannstunde (erfahrenes Montagepersonal)

Funktionsweise

Vertikalträger werden auf der Dachlattung angebracht. Die Module werden in die Vertikalträger eingelegt und ähnlich einem Kofferraumdeckel geschlossen. Mittels Schnappverschluss werden die Module fixiert. Nachträgliche Demontage ist ohne Einschränkungen möglich.

Bestandteile

  • NICER Solarmodule
  • Vertikalschiene
  • Firstprofil
  • Traufabdeckplatte und Lüftungsgitter
  • Schneefang (optional)
  • Dachfenster Wenger (optional)

Grundmodule

Halbe und Viertelmodule mit vergleichbarer Optik gehören zu den Standardkomponenten des Systems.

6x10 Zellen

3x10 Zellen

6x5 Zellen

3x5 Zellen

Farbvarianten

NICER-Solarmodule sind in schwarzer, weisser und transluzider Ausführung erhältlich. Transluzide NICER-Anlagen bewähren sich namentlich für Carports, Hangars, Stadiondächer oder Pergolas und sorgen für gezielte Abschattung und Sonnenschutz bei gleichzeitiger Restlichtnutzung.

Schwarz

Weiss

Transluzid

Unterdachanforderungen

Vordach, Carport, offene Lagerhalle etc.
(Bauten, welche in der Praxis nicht komplett dicht sein müssen)

  • Kein Unterdach nötig

Wohnbauten, Bürogebäude, geschlossene Hallen etc.

  • Dachneigung über 13°: Unterdach für normale Beanspruchung
  • 7° - 13°: Unterdach für erhöhte Beanspruchung
  • 3° - 6°: Unterdach für ausserordentliche Beanspruchung
  • 0° - 3°: Unterdach in Flachdachqualität

Trägerverlängerungen und Sondermodule können Dichtigkeit beeinträchtigen und müssen individuell geprüft werden.


Technische Spezifikationen

Solarmodultyp: Gerahmte Glas-Folie oder Glas-Glas Module


Rastermass: 1016 x 1653 mm


Brandschutz: Die oberste Deckschicht besteht aus hitzebeständigem Glas. Das Bauelement gilt als nicht brennbares Material im Sinne der kantonalen Feuerversicherungen.


Composants du système

Panneaux solaires compatibles