Schweizer Solarpreis 2018

Die Solar Agentur Schweiz hat Auszeichnungen für die beste Schweizer Solar-Architektur 2018 verliehen. Unter den erfolgreichen Gewinnern befinden sich vier Megasol-Projekte.

Das leicht gewölbte Bogendach der Pilatus Flugzeugwerke AG in Stans/NW ist ganzflächig mit Solarmodulen ausgestattet. Mit knapp 6’000 m2 Fläche und einer Leistung von 1.05 MWp ist es das grösste Solarkraftwerk des Kantons Nidwalden.

In Zermatt/VS beim Trockenen Steg auf 2'923 m ü.M. steht die Talstation der neuen 3S-Bahn zum Klein Matterhorn. Die 138 kWp starke, perfekt in die Süd- und Westfassade integrierte NICER-Anlage hat eine Fläche von 877 m2. Die transluziden Solarmodule geben der Hallenkonstruktion eine besondere Leichtigkeit und sichern eine optimale Tageslichtnutzung.

Bereits seit Jahrzehnten nimmt die Gemeinde Entlebuch LU eine Pionierrolle bei der Umsetzung innovativer Energiekonzepte ein. Bei der Sanierung des Oberstufenschulhauses Bodenmatt wurde konsequent auf die Solarenergie gesetzt. Drei Dachflächen wurden ganzflächig mit einer 113 kWp starken NICER-Anlage ausgestattet.

Bei der Sanierung des Einfamilienhauses wurde mit einer 27 kW starken PV-Anlage und der solarbetriebenen Wärmepumpe wurde ein 169% PlusEnergieBau (PEB) realisiert. Das LEVEL Indachsystem mit den Rahmenlosen Glas-Glas Solarmodulen erlaubten eine sorgfältige Integration in die anspruchsvolle Dachform des Gebäudes.

News

Ihre Anfrage

Absender

Nachricht