Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

Das neue Gebäude des Amtes für Umwelt und Energie des Kantons Basel-Stadt (AUE) glänzt in einem einzigartigen, goldenen Schimmer, der beim Nähertreten eine weitere Dimension offenbart - Die Haptik. Damit wird die Solarfassade, die das gesamte Gebäude umspannt, spür- und erlebbar.
Zum ersten Mal weltweit wurden Solarmodule mit 3D-Schmelzglas eingesetzt. Dieses Glas wurde speziell für das Projekt AUE entwickelt und hergestellt. Die Verarbeitung dieses Glases, das bis zu 4 mm (gewollte) Unebenheiten aufweist, erforderte die Entwicklung neuartiger Produktionsverfahren.
Das Gebäude mit der aussergewöhnlichen Architektur ist ein Meilenstein in der Designed Photovoltaik und zeigt auf, dass es in der Gestaltung einer Solarfassade keine Grenzen gibt und auch traditionelle Materialien wie Schmelzglas mit modernster Technologie verschmolzen werden können.

Projekt im Detail

Installation: BE Netz AG


Architekturbüro: jessenvollenweider architektur ag


Standort: 4051 Basel, BS


Inbetriebnahme: 2021


Nutzfläche: 1141 m²


Leistung: 167 kWp


Montagesystem: FAST Fassadensystem


Bilder: jessenvollenweider architektur ag

Verwendete Produktgruppe

Ähnliche Projekte