Talstation 3S-Bahn Klein Matterhorn

Transluzide Solarfassade auf 2'923 Meter über Meer

 

Für die Fahrt aufs Matterhorn Glacier Paradise realisiert die Zermatt Bergbahnen AG die höchste 3S-Bahn der Welt. Ab Winter 2018/19 sollen stündlich 2'000 Gäste auf den schneesicheren Gletscher transportiert werden.

 

Im Auftrag des EW Zermatt und in enger Zusammenarbeit mit Solarbau Lowel und Helion hat Megasol die Talstation am Trockenen Steg auf 2'923 m.ü.M. mit einer PV-Fassade ausgerüstet. In einer nächsten Etappe wird nun auch die Bergstation auf 3'821 m.ü.M. mit dem gleichen System ausgestattet.

 

Die transluziden NICER Solarmodule geben der Hallenkonstruktion eine besondere Leichtigkeit. Um die Gondelhalle trotz Solaranlage mit möglichst viel Licht zu durchfluten, wurden an ausgewählten Stellen NICER Fenstermodule ohne Zellen eingesetzt.
Die hochalpinen Bedingungen stellten alle Projektpartner vor besondere Herausforderungen.

Projekt im Detail

Bauherr: Zermatt Bergbahnen AG


Betreiber: Elektrizitätswerk Zermatt AG


PV-Planer: Solarbau Lowel GmbH


Installateur: Alpiq InTec / Helion


Standort: Trockener Steg, VS


Inbetriebnahme: 2018


Solarmodule: Swiss Premium M285-60-t GG NICER


Anlagenleistung: 138.25 kWp


Montagesystem: NICER


Bilder: Solarbau Lowel GmbH

Verwendete Produktgruppe