Zermatt Bergbahnen
Seilbahn Bergstation Klein Matterhorn

Die höchstgelegene PV-Anlage Europas

 

Von Trockener Steg führt die höchste Dreiseilumlaufbahn der Welt zum Klein Matterhorn. Von der Plattform des Matterhorn Glacier Paradise erblickt man 38 Viertausender und 14 Gletscher.

 

In einer ersten Etappe wurde bereits die Talstation auf 2'923 m.ü.M. mit einer transluziden NICER Solarfassade ausgerüstet. Das System hat sich bewährt und es folgte die Bergstation auf 3'821 m.ü.M. – die höchstgelegene Photovoltaikanlage in Europa.

 

Speziell im Winter liefert die Solaranlage an der Fassade zuverlässig Strom. Die Verschattung durch Schmutz und Schnee kann ausgeschlossen werden. Zudem ist die vertikale Fläche bei tiefem Sonnenstand optimal ausgerichtet.

Projekt im Detail

Bauherr: Zermatt Bergbahnen AG


Betreiber: Elektrizitätswerk Zermatt AG


Fassadenplaner: Buri Müller Partner GmbH


PV-Planer: Solarbau Lowel GmbH


Installateur: Bouygues E&S InTec Schweiz AG (Helion)


Standort: Klein Matterhorn, VS


Inbetriebnahme: 2018


Solarmodule: Swiss Premium M275-60-t GG NICER


Anlagenleistung: 77 kWp


Montagesystem: NICER


Bilder: EW Zermatt AG, Megasol Energie AG

Verwendete Produktgruppe