Meilensteine

Vom Garagenunternehmen zum führenden Solarhersteller

2018

Die eigene Solarfarm auf den Dachflächen des Cleantech Businesspark wird in Betrieb genommen.

2016

Die auf 80 Megawatt erweiterte Solarmodul-Fabrik wird am neuen Hauptsitz offiziell eingeweiht.

2014

Farbige Module mit unsichtbaren Zellen: Megasol präsentiert eine Weltneuheit und macht das Solarmodul zum Baustoff der Gebäudehülle.

2013

Die auf Glas-Glas-Module und Kleinserien / Sonderanfertigungen spezialisierte Produktionsstrasse (40 Megawatt) in Langenthal BE geht in Betrieb.

2012

Lancierung des NICER-Indachsystems. Mit der Entwicklung und Fabrikation von Dach- und Fassadensystemen wird Megasol zum bevorzugten Partner für Gebäudehüllen-Spezialisten.

2004

Mit der ersten eigenen Produktionsanlage in Ningbo, China (60 Megawatt, heute 120 Megawatt) wird der europäische Markt erschlossen. Megasol entwickelt sich zum führenden Hersteller von Hochleistungs-Solarmodulen.

1999

In Cudrefin VD geht die erste Megasol-Netzverbundanlage ans Netz. Megasol gilt als das am schnellsten wachsende Solar-Unternehmen der Schweiz.

1996

Mit verschiedenen PR-Aktionen rückt sich das junge Start-up ins nationale Interesse.

1993

Der zwölfjährige Markus Gisler gründet Megasol.