Glas-Glas Solarmodule

Es wird zwischen zwei Solarmodultypen unterschieden: Glas-Folie und Glas-Glas Module. Beim Glas-Glas Typ werden zwei Gläser zu einem Solarmodul verarbeitet. Sie werden zu VSG Gläsern und verfügen damit über einzigartige Eigenschaften.

Eigenschaften

Vorder- und Rückglas in Kombination mit dauerhaftem Verkapselungsmaterial schützen die Komponenten vor Dampfeindringung. In der «neutralen Zone» zwischen den Gläsern sind die Zellen schonend gelagert (keine Stauchung oder Dehnung), was die Bildung von sogenannten Mikrorissen reduziert. Dies führt zu einer möglichen Nutzungsdauer von über 50 Jahren.

Freier Gestaltungsspielraum, hohe Dauerhaftigkeit und Stabilität zeichnen diesen solaren Baustoff aus. Alle Glas-Glas Module können frei gestaltet werden. Glas-Glas Module werden in Deitingen SO hergestellt.

Anwendungsbereiche

Der Anwendungsbereich erstreckt sich über Fassaden, Geländer sowie Indach- und Aufdachanwendungen.

Montageart

Glas-Glas Solarmodule können sowohl mit wie auch ohne Rahmen verlegt werden. Die Montagesysteme FAST, LEVEL und NICER eignen sich besonders zur Integration von Glas-Glas Solarmodulen.

Blendfreies Solarglas

Es kommen besonders blendfreie Oberflächenstrukturen zum Einsatz.

Technische Spezifikationen

 

Zelltyp: Mono / Mono PERC / Poly


Zellgrösse: 156.75 x 156.75 mm


Typische Leistung (Full Black)*: 185 Wp / m2


Typische Leistung (Farbe)*: 140-175 Wp / m2


Verkapselungsmaterial: EVA oder PVB


Glasstärken pro Glas: 2 - 12 mm


Hagelschlag: Hagelschutzklasse 4 oder 5


Brandschutz: Die oberste Deckschicht sowie Rückseite besteht aus hitze­beständigem Glas. Das Bauelement gilt als nicht brennbares Material im Sinne der kantonalen Feuerversicherungen.


* Die Quadratmeterleistung ist abhängig vom konkreten Format

Glas-Glas Solarmodule